Du bist Mama, wenn… 15 unverkennbare Zeichen dafür, dass Du eine Mama bist!

Was macht eine Mama aus? Was sollte eine Mama sein? Es gibt unglaublich viele sehr kluge, philosophisch tiefgründige und nachdenklich machende Antworten dazu.

Meine Liste hat nun wirklich gar nichts mit Philosophie zu tun, naja, vielleicht ein bisschen was von Alltags-Philosophie…

– Eine Mama ist eine Mama ist eine Mama ist eine Mama – 

Wenn Du auf einmal völlig absurde Dinge tust, denkst, machst oder die Dinge einfach mit Dir geschehen…

Inhalt einer Mama-Handtasche… So oder so ähnlich…

15 unverkennbare Zeichen dafür, dass Du eine Mama bist:

  1. Wenn Du in den Tiefen Deiner Handtasche eine Ersatz-Unterhose, Ersatz-Socken, Star Wars-Pflaster (wahlweise auch Bärchen, Küken oder andere niedliche Tiere), ein Päckchen Feuchttücher und eine Plastiktüte (für eventuelle „Missgeschicke“…) findest. (Gewappnet für den Fall der Fälle.)
  2. Wenn Du ab 18 Uhr den Countdown zählst, wann endlich Schlafenszeit ist.
  3. Wenn Du völlig unvermittelt an Deinem Ehering eingetrocknete Reste von Knetmasse entdeckst.
  4. Wenn Du es endlich geschafft hast, ein abendliches Treffen mit Deiner Freundin zu vereinbaren und dann entweder Deine Freundin oder Du selbst noch ganz schnell vorher krank wirst.
  5. Wenn sich im Restaurant / Trambahn / Amt (etc.) Deine gute Laune erheblich bessert, wenn die Kinder anderer Leute schreien! (YESSSS!!!!)
  6. Wenn Du shoppen gehst und mit Klamotten in Größe 104 und Spiderman-Handschuhen nach Hause kommst.
  7. Wenn Du in Deiner Jackentasche ein geschmolzenes Maoam Kaubonbon findest… (ich habe keine Ahnung, wie es diese Dinger IN der Verpackung schaffen, weich zu werden und sich dann im gesamten Innenfutter zu verteilen… Ein Phänomen!) Kekskrümel und weiches Maoam zusammen übrigens ergibt eine sehr interessante Mixtur!
  8. Wenn Du den Ohrwurm von Volker Rosin einfach nicht mehr loswirst.
  9. Wenn Du genau weißt, unter welchen Schränken Du gucken musst, um das kleine rote Legoteil zu finden, das man für den kompletten Bau fürs Lego-Feuerwehrauto braucht.
  10. Wenn Du mit 39° Celsius Fieber (und ordentlich Schmerzmittel selbstverständlich!) einkaufen fährst, Wäsche wäschst, die Kinder von Schule und Kindergarten abholst und dann von der Seite angemotzt wirst, dass Du den falschen Joghurt eingekauft hast. (Selbst Schuld sagst Du? Okay, wir stellen klar: DU BIST KEINE MAMA!!)
  11. Wenn Du den Supermarkt, in dem Du einkaufst, danach aussuchst, ob es dort den Lieblingsjoghurt Deines Kindes gibt oder nicht.
  12. Wenn Du am Freitagabend mal so richtig einen drauf machen willst und nach einem Glas Wein um 22:09 Uhr entscheidest besser ins Bett zu gehen.
  13. Wenn Du draußen mit den Kindern unterwegs bist und bei „Ich muss mal!“ flink wie ein Wiesel einen passenden Busch / Baum / (oder auch unpassenden) Mülleimer (*räusper*) findest und die Bieselei von jeglichen Passanten unentdeckt bleibt (hahaha, denkst DU!)
  14. Wenn Sätze wie „Gemalt wird nur auf Papier!!! Wände, Stühle, sonstige Möbel und auch der Fußboden sind KEIN Papier!“ zu Deinem Alltag gehören.
  15. Wenn Du an Deinen Klamotten Speichelreste, Rotze oder andere undefinierbare Flecken findest und sie mit einem Feuchttuch und dem Gedanken „Is‘ noch gut“ schnell wegwischst.

Gratulation! Dann bist Du eine echte Mama! 😉

Das ist natürlich nur ein kleiner Teil, die eine Mama ausmachen. Was denkt ihr, sind noch unverkennbare Zeichen dafür, dass Du eine Mama bist? 🙂

Liebe Grüße

Eure perfekte Rabenmutter

 

Wir brauchen keine CD! Wir können Volker Rosin auswendig!

 

P.S.: Noch ein kleiner Nachtrag für die Papas:

Du bist Papa, wenn…

Dich beim Kauf eines Autos nicht mehr die maximale Drehzahl oder die Höchstgeschwindigkeit interessieren, sondern das Volumen des Kofferraumes… 

 

„Möge die Macht der Pflaster mit Dir sein, Mama!“

 

2 Kommentare


    1. // Antworten

      Haha, jaja, schon klar, mein lieber Flo! 😊 Tagträume sind die schönsten Träume!! 😂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.